Presse

Schwangerenberatung in Burghausen gut etabliert

Langjährige Beraterin übergibt vertrauensvolle Aufgabe

52 Beratungsgespräche hat Margarete Leitner von der Schwangerenberatung DONUM VITAE in Bayern e.V. 2019 in Burghausen geführt. Wenn Sie auf ihre gesamte Beraterinnen-Karriere zurück blickt sind es unzählbar viele: „Wenn heute die Kinder der Frauen in die Beratung kommen, die ich zu Beginn meiner Beratungstätigkeit in Burghausen auf Ihrem Weg begleitet habe, dann weiß ich, dass ich nun in den verdienten Ruhestand gehen darf“, freut sich Margarete Leitner. Ihre vertrauensvolle Aufgabe übergibt die frisch gebackene Rentnerin in erfahrene und wertschätzende Hände: Monika Miedl übernimmt die Schwangerenberatung zweimal im Monat im Haus der Familie. Seit 16 Jahren ist Miedl bereits in Waldkraiburg tätig und wird sich nun auch den Fragen und Sorgen der Schwangeren und werdenden Väter in Burghausen annehmen. „Die Schwangerenberatung ist eine sehr vertrauensvolle Aufgabe, wir arbeiten ergebnisoffen und sind allparteilich – für das Kind und für die Frau“, so Miedl. Die Lebenslagen der Frauen sind extrem verschieden: von finanziellen Notlagen, einem schwierigen sozialen Umfeld bis zu Teenager-Schwangerschaften und Schwangerschaften Ü40. Auch die Themen Sexualpädagogik und Verhütung spielen eine Rolle in der Beratung.

Daneben stellt die Konfliktberatung ca. 20% der Beratungstätigkeit dar. Hier holen sich Frauen Rat, die noch nicht wissen, ob sie ihr Baby behalten wollen oder nicht. In den ersten 12 Wochen ist ein Schwangerschaftsabbruch legal – das Beratungsgespräch ist hierzu gesetzlich verpflichtend und unterliegt der Schweigepflicht.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die individuelle finanzielle Beratung. Hier verschafft Miedl den Eltern einen Durchblick im Dschungel aus Elterngeld, Elternzeit, Wohngeld, Kinderzuschlag, Stiftungsgelder und Fonds.

„Die Schwangerenberatung ist ein essentielles Angebot im Haus der Familie“, so Familienreferentin Doris Graf, die sich bei Frau Leitner für die vielen Jahre der Beratungstätigkeit bedankt und DONUM VITAE e.V. mit einer Spende über 500€ unterstützt.

Beratungstermine werden über das Programmheft des Hauses der Familie bekannt gegeben. Der nächste Beratungstermin ist unter 08631 / 13 055 für den 27. Februar zu vereinbaren.

Text: Christine Auberger, 21.02.2020

1014 Euro für DONUM VITAE

Neuötting 07.12.19

Seit vielen Jahren initiiert die Frauen-Union im Landkreis Altötting einen Benefiz-Kuchenverkauf zu Gunsten der Schwangerschaftsberatung DONUM VITAE. Heuer kamen 1014 Euro an Kuchenspenden zusammen. Die Kuchen waren im Eingangsbereich des Möbelhauses XXXLutz in Eisenfelden von Ehrenamtlichen der Frauen-Union mit FU-Kreisvorsitzender und Bezirksrätin Geisela Kriegl (3.v.l.) verkauft worden. Mitarbeiterinnen der Schwangerschaftsberatung von DONUM ViTAE Mühldorf-Altötting informierten über ihre Arbeit, darunter auch Leiterin Agathe Langstein (2.v.l.).

Die Frauen-Union im Landkreis Altötting unterstützt diese wertvolle Arbeit mit jährlichen Aktionen. Über die Spende freute sich auch Mühldorfs Beezirksrätin Claudia Hausberger (3.v.r.), die Beauftragte für DONUM VITAE ist,.

Benefiz-Schafkopfen in Oberreith

60 Personen gingen beim zweiten Benefiz-Schafkopfturnier zugunsten von DONUM VITAE e.V im Gasthaus des Wildparks Oberreith an den Start. Den ersten Preis, eine Fahrt nach Berlin, gestiftet vom Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer, MdB konnte die Schirmherrin des Turniers, die Bevollmächtigte Claudia Hausberger an Werner Schwenk übergeben. Werner Schwenk erspielte sich zum zweiten Mal nach 2018 den 1. Preis. Den zweiten Preis, eine Fahrt in den Bayerischen Landtag gestiftet von Dr. Marcel Huber, MdL gewann Jakob Kneißl und den dritten Preis, einen Gutschein in Höhe von 100 Euro gestiftet vom Wildpark Oberreith Herr Ludwig Latein. Auch der vorletzte bekam wieder einen Preis, ein 5 Liter Fass Bier gestiftet von der Brauerei Bräu im Moos ging an Paul Wimmer.

Die gesamten Einnahmen des Turniers gingen an die Schwangerenberatungsstelle DONUM VITAE. Seit 01.01.2001 werden Frauen und Männer in der DONUM VITAE Schwangerenberatungsstelle auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes beraten. Der Freistaat Bayern hat festgelegt, dass Frauen und Männern ein plurales Angebot vor Ort im Bereich Schwangerenberatung gemacht werden muss. Die Beratung bei DONUM VITAE ist für alle Ratsuchenden kostenfrei.  90 % der Kosten der Beratungsstelle werden vom Freistaat Bayern bzw. den Landkreisen übernommen, 10 % der Kosten sowie die nicht refinanzierbaren Kosten pro Beratungsstelle müssen durch Spenden, Mitgliedsbeiträgen oder Zuwendungen aufgebracht werden. Deswegen veranstaltet der Förderverein auch regelmäßig das Turnier.

Cookie Einstellungen

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Donum Vitae

Datenschutz

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz